HOME    CHIROPRAKTIK     DIAGNOSTIK     PRESSE     NEUIGKEITEN     FORSCHUNG    HOMÖOPATHIE       

     WEGBESCHREIBUNG       STATIONÄRE BEHANDLUNG       GÄSTEBUCH       LINKS       IMPRESSUM   

Chiropraktik

PHILOSOPHIE
KINDER UND SCHWANGEREKinder_und_Schwangere.html
SACRO-OCCIPITAL-TECHNIKSOT.html
CHIROPRAKTISCHE CRANIOPATHIECraniopathie.html
PALMER-UPPER-CERVICAL-TECHNIKPalmer.html
AKTIVATOR TECHNIKAktivator.html
COX BANDSCHEIBENTECHNIKCOX.html
MANUELLE ORGANTHERAPIEMOT.html
GONSTEADGonstead.html
THOMPSON-DROPTECHNIKThompson.html







Philosophie


Nur der Körper selbst besitzt die Fähigkeit sich selbst zu heilen. Chiropraktik ist Philosophie, Kunst und Wissenschaft in einem. Sie behandelt alle 3 Ebenen des Menschen - Struktur, Chemie und Geist bzw. Seele. Jeder Mensch bekommt bei seiner Entstehung Lebensenergie und eine so genannte angeborene Intelligenz mit auf den Weg des Lebens. Diese angeborene Intelligenz kontrolliert und regelt alle Prozesse. Sie sorgt dafür, dass ein Kind nach der Geburt zu atmen beginnt, dass ein Herz anfängt zu schlagen und dass der Körper selbst weiß, was er zu seiner Heilung zu tun hat. Es ist unser autonomes Nervensystem. 


Die Chiropraktik geht davon aus, dass das Nervensystem über allen anderen Systemen steht. Deshalb sollte eine möglichst 100%ige Funktion Ziel jeder Behandlung sein. Sind Körperzellen nämlich in ihrer Funktion gestört, dann entwickeln sich Symptome, die sich unterschiedlich ausdrücken. Wir haben Schmerzen, Allergien oder fühlen uns unwohl. Symptome sind ein Warnsystem unseres Körpers.  


Da Nerven in erster Linie im Schädel und in der Wirbelsäule ihre Ausgangspunkte haben und oft durch Subluxation der Knochen hervorgerufen werden, behandelt der Chiropraktiker überwiegend dort. Aber egal wo die Subluxation sitzt, sie wird durch eine gezielte Justierung so korrigiert, dass die angeborene, natürliche Lebenskraft das größte Maß an Gesundheit wieder herstellen kann.  


Daraus folgt: Chiropraktik behandelt keine einzelnen Symptome. Vielmehr steht der gesamte Mensch als Einheit im Vordergrund. Krankheiten und Symptome sind nur Ausdruck seiner Nervenirritationen und verschwinden somit im Verlauf der Behandlung. Die Chiropraktik behandelt ohne schädigende Medikamente, d.h. keine Antibiotika, keine Schmerz- oder Betäubungsmittel, Immundepressiva, Entzündungshemmer, etc. Chiropraktiker behandeln mit den Händen.

Die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft,

die im Inneren eines jeden von uns liegt.


(Hippokrates von Kos, ca. 460 v. Chr. - † um 370 v. Chr.,

griechischer Arzt und "Vater der Heilkunde")